Vegane Ernährung ist Ideologie?

In der Ärzte Zeitung wurde am 8. Januar ein Beitrag mit folgendem Titel veröffentlicht: „Vegane Kost als Ersatzreligion – Radikalisierung der Ernährung schreitet munter voran“. Über die Qualität und Differenziertheit dieses Beitrags kann sich jeder hier selbst ein Urteil bilden.

Trehalose: Erhöhte Infektionsgefahr?

Clostridium difficile ist als Erreger schwerer, mitunter lebensgefährlich verlaufender Darminfektionen bekannt. Aktuelle Daten deuten darauf hin, dass der Lebensmittelzusatzstoff Trehalose die Aggressivität dieses Bakteriums deutlich erhöht und für seine zunehmende Verbreitung mit verantwortlich ist. Eine am 3. Januar 2018 in

Neu erschienen: „Kachexie bei Tumorerkrankungen“

Die Kachexie als multifaktorielles Syndrom des ungewollten Gewichtsverlusts spielt bei vielen Tumorerkrankungen eine herausragende Rolle für die Prognose und Lebensqualität der Patienten. Ein aktuell erschienener Leitfaden, der sich an Praktiker richtet, fasst die wissenschaftlichen Erkenntnisse zusammen und diskutiert verfügbare Therapieansätze.

Omega-3-Fettsäuren zur Asthma-Prävention

Während die physiologische Bedeutung der Omega-3-Fettsäuren unstrittig ist, bleibt die präventive und therapeutische Wirksamkeit entsprechender Supplemente fraglich. Eine dänische Studie liefert starke Hinweise darauf, dass die Einnahme von Fischöl-Kapseln während der Schwangerschaft das Asthma-Risiko des Kindes reduziert. Physiologische Bedeutung unstrittig

Neu erschienen: „Agro-Food-Studies“

Für Menschen, die thematisch in Ernährungsmedizin und -wissenschaft zuhause sind, klingen „Agro-Food-Studies“ nicht nur wenig vertraut, sondern aufgrund des Anglizismus auch wenig einladend. Der Blick in das gerade erschienene Buch öffnet jedoch Horizonte. Tatsächlich wird damit eine inhaltliche Lücke geschlossen.

Darmkrebs: Wirksame Prävention ist möglich

Gerade wurde im Leitlinienprogramm Onkologie die aktualisierte Fassung der S3-Leitlinie zum kolorektalen Karzinom („Darmkrebs“) veröffentlicht. Der Schwerpunkt liegt dabei zwar wie üblich auf Diagnostik und Therapie, doch auch zur Darmkrebs-Prävention insbesondere durch Ernährungsmaßnahmen finden sich einige interessante Statements. Darmkrebs: Neuerkrankungsrate

Gefährliche Überdosis von Vitamin D

Wie zwei aktuelle Fallberichte aus der Arzneimittelkommission der deutschen Ärzteschaft (AkdÄ) zeigen, kann auch die zu hoch dosierte Einnahme vermeintlich unbedenklicher Vitamin D-Supplemente gravierende Nebenwirkungen haben und gesundheitsschädlich sein. Hochdosiertes Vitamin D Eine 78-jährige Patientin und ein 60-jähriger Patient hatten