Nahrungsmittelunverträglichkeiten

Smollich / Vogelreuter

Nahrungsmittelunverträglichkeiten

Inkl. Arbeitsbogen zur Anamneseerhebung zum Download.

Intoleranz, Malabsorption, Malassimilation, Zöliakie – Modeerscheinung oder Volkskrankheit? Neben einer stetig wachsenden Zahl von Erkrankten sind Lactose, Fructose, Histamin und Gluten mittlerweile auch zum Synonym für ungesunde Ernährung im Allgemeinen geworden. Doch was ist der aktuelle Stand der Wissenschaft? Wie häufig sind die Erkrankungen wirklich? Wie kann den Betroffenen geholfen werden?

Die Autoren dieses Fachbuchs beleuchten die pathophysiologischen Zusammenhänge bei allen relevanten Nahrungsmittelunverträglichkeiten. Epidemiologische und klinische Bedeutung sowie diagnostische und therapeutische Aspekte werden dargestellt. Praktische Hinweise für das tägliche Leben helfen bei der Beratung, Begleitung und Therapie Ihrer Patienten.

Ein Fragebogen im Buch und unter www.Online-PlusBase.de unterstützt Sie bei der fundierten Anamnese.

Neu in der 2. Auflage:

  • Prävention von Nahrungsmittelunverträglichkeiten
  • Probiotika bei Lactoseintoleranz
  • Enzymersatztherapie bei Fructosemalabsorption
  • FODMAP-Konzept
  • neue Aspekte zum Reizdarmsyndrom
  • Nicht-Zöliakie-Weizensensitivität

2., überarbeitete und erweiterte Auflage 2018.

XII, 262 Seiten, 45 farbige Abbildungen, 43 s/w Tabellen, gebunden.

ISBN 978-3-8047-3508-8 (Print)
ISBN 978-3-8047-3846-1 (E-Book, PDF)

Inhaltsverzeichnis und Leseprobe können über hier kostenlos heruntergeladen werden; Anamnesebögen hier.

Erhältlich im Buchhandel und über die Wissenschaftliche Verlagsgesellschaft Stuttgart.


Rezensionen

Mit der ersten Auflage hatte er ein ausgezeichnetes Buch vorgelegt, das nun, in der 2. Auflage nochmals verbessert wurde. […] Die Themen sind sehr gut aufbereitet, ausführlich beschrieben und immer wieder durch überaus anschauliche Grafiken verdeutlicht.[…] Fachbücher sind gerne mal trocken, doch dieses Buch ist hier eine löbliche Ausnahme. Die Themen sind gut recherchiert, aktuelle Forschungen wurden eingebunden und alle wichtigen Aspekte sind durch wissenschaftliche Literatur untermauert.(nahrungsmittel-intoleranz.com 6/2018)

„Bei dem Buch handelt es sich um ein umfassendes Nachschlagewerk für alle am Thema Nahrungsmittelunverträglichkeiten interessierten (Fach)Personen und ist somit v.a. auch für KollegInnen, die im Ernährungsberatungsbereich tätig sind, als Basislektüre ideal.“ (einblicke veö 2/2018)

„Zu den Hauptthemen Laktose, Fructose, Histamin und Gluten haben sie jeweils eine Monographie geschrieben, die neben ihrer klaren und didaktisch sinnvollen Struktur vor allem eins macht: Freude beim Lesen. […] Das praxisrelevante Wissen ermöglicht es dem Leser, die Kunden auch bei der Vorbereitung für die ärztliche Untersuchung auf Nachrungsmittelunverträglichkeiten wirksam zu unterstützen. […] Ein rundherum empfehlenswertes Buch auf dem Markt der Ernährungsbücher, ein Muss für jede Ernährungsberatung in der Apotheke.“ (MMP 9/2018)

„Für alle, die ein fachlich und wissenschaftlich untermauertes Wissen über die Nahrungsmittelunverträglichkeiten gegenüber Lactose, Fructose, Histamin und Gluten haben wollen, ist dieses Buch sehr empfehlenswert.“ (www.zoeliakie-austausch.de 11/2018)

Die Themen sind sehr gut aufbereitet, ausführlich beschrieben und immer wieder durch überaus anschauliche Grafiken verdeutlicht. Die Autoren beleuchten die relevanten Nahrungsmittel-Intoleranzen, zeigen diagnostische und therapeutische Möglichkeiten auf und bieten praktische Tipps. Manche Fachbücher sind trocken, doch dieses Buch ist eine Ausnahme. Aktuelle Forschungen sind gut recherchiert eingebunden und alle wichtigen Aspekte sind durch wissenschaftliche Literatur untermauert. Das Ganze ist gut geschrieben und liest sich flüssig. Für mich ein Must-have wenn man sich mit Nahrungsmittel-Intoleranzen beschäftigt.“ (nmi-Portal 2018)