Über dieses Blog

Herzlich willkommen auf den Seiten von Ernaehrungsmedizin.blog! Ich freue mich sehr darüber, dass Sie hier sind.

Die aktuellen Entwicklungen von Ernährungsmedizin und Ernährungswissenschaft verlaufen rasant. Noch nie wussten wir so viel über den Einfluss unserer Ernährung auf Gesundheit und Krankheit wie heute. Die damit verbundene Flut an Studienergebnissen können selbst Fachleute kaum noch überblicken. Hinzu kommen täglich neue Ernährungsempfehlungen von selbsternannten Influencern mit zweifelhafter Expertise, die für Verunsicherung sorgen. Manche dieser Empfehlungen können sogar gefährlich werden.

Hier sehe ich eine große Verantwortung der Wissenschaft. Als Forschende haben wir das unschätzbare Privileg, die neuesten Studienergebnisse früher als alle Anderen zu kennen. Daraus ergibt sich für mich die gesellschaftliche Verantwortung, dieses Wissen zu teilen und für alle verständlich und nutzbar zu machen. Dies ist die Mission von Ernaehrungsmedizin.blog.

Dazu stellen wir Ihnen auf diesen Seiten wissenschaftlich gesicherte Informationen zu den aktuellsten Entwicklungen in der Ernährungsmedizin zur Verfügung. Studienergebnisse und Trends werden nicht nur vorgestellt, sondern diskutiert und eingeordnet. Ein besonderer Schwerpunkt liegt dabei auf Mikronährstoffen und Nahrungsergänzungsmitteln. Sie finden hier eine verlässliche Informationsquelle, die fundiert, kritisch und unabhängig ist. Sämtliche Beiträge dieses Blogs sind industrieunabhängig und werbefrei.

Meine wichtigste persönliche Motivation sind die prägenden Erfahrungen mit Patientinnen und Patienten, die ich während meiner klinischen Tätigkeit sammeln konnte. Neben meinen akademischen Lehrern waren es jene Patientinnen und Patienten, von denen ich am meisten lernen durfte. Ihre Beispiele stehen mir auch in der wissenschaftlichen Arbeit stets vor Augen. Sie helfen dabei, niemals das Entscheidende aus dem Blick zu verlieren: Alle wissenschaftlich begründeten Ernährungsempfehlungen müssen praxistauglich und individuell zugeschnitten sein. Denn im Mittelpunkt unseres Tuns stehen stets die Bedürfnisse und die Lebensqualität der Betroffenen.

Wenn Sie ernährungsmedizinisch immer auf dem neuesten Stand sein möchten, folgen Sie uns auch auf Twitter oder Facebook.

Viel Spaß bei der Recherche und beim Stöbern! Mein Team und ich freuen uns über Ihre Kommentare und Anregungen. Schreiben Sie uns gerne einfach eine Mail.

Ihr Prof. Dr. Martin Smollich