Fasten vor der Chemotherapie?

Wenig wird im Zusammenhang von Krebs und Ernährung aktuell so heiß diskutiert wie diese Frage: Ist es sinnvoll, vor einer Chemotherapie zu fasten, um ihre Wirkung zu steigern? Die Forschung hierzu steckt noch in den Kinderschuhen. Worauf sollte man achten?

Krebs durch Infektionserreger aus Milch und Fleisch?

Werden Darmkrebs und Brustkrebs durch bisher unbekannte Infektionserreger verursacht, die in Kuhmilch und Rindfleisch vorkommen? Die aktuellsten Erkenntnisse zu dieser brisanten Hypothese wurden heute am Deutschen Krebsforschungszentrum in Heidelberg vorgestellt. Am Vormittag des 26. Februar 2019 fand im Konferenzraum DO.02.032/34

„Dekade gegen Krebs“: Auf beiden Augen blind?

Publikumswirksam kündigen Gesundheitsminister Jens Spahn und Wissenschaftsministerin Anja Karliczek eine „Dekade gegen Krebs“ an. Was beide ignorieren: Bereits heute könnte Millionen Krebskranken geholfen und ein Drittel aller Krebserkrankungen verhindert werden – durch Ernährungsprävention und -therapie. Zur Umsetzung wirksamer Maßnahmen bedarf

Grüner Tee-Extrakt: Leber versagt, Blutdruck steigt

Das bislang bekannteste Gesundheitsrisiko, das von Grüntee-Extrakt ausgeht, ist die mitunter tödlich verlaufende Leberschädigung. Eine aktuelle Studie zeigt nun auch einen Blutdruckanstieg als Nebenwirkung von Grüntee-Supplementen. Doch Teeliebhaber können aufatmen: Für das Heißgetränk scheint dies nicht zu gelten. Grüner Tee:

Neu erschienen: „Kachexie bei Tumorerkrankungen“

Die Kachexie als multifaktorielles Syndrom des ungewollten Gewichtsverlusts spielt bei vielen Tumorerkrankungen eine herausragende Rolle für die Prognose und Lebensqualität der Patienten. Ein aktuell erschienener Leitfaden, der sich an Praktiker richtet, fasst die wissenschaftlichen Erkenntnisse zusammen und diskutiert verfügbare Therapieansätze.