Mit Vitamin D gegen COVID-19?

Vorbemerkung: Die Diskussionen um die Sinnhaftigkeit von Vitamin-D-Supplementen sind sehr kontrovers. Leider werden sie häufig von persönlichen Glaubenssätzen oder verdeckten wirtschaftlichen Interessen geleitet. Als Heilberufler und Wissenschaftler bin ich dem Wohl der Patient*innen und der wissenschaftlichen Evidenz verpflichtet. Die folgende

Podcast: Ernährung bei Multipler Sklerose

Ernährungsthemen spielen auch bei Multipler Sklerose eine große Rolle. Zu den am häufigsten gestellten Fragen gehört beispielsweise, ob Betroffene den Krankheitsverlauf durch Supplemente mit Vitamin D oder Omega-3-Fettsäuren günstig beeinflussen können. Was ist von sog. „MS-Diäten“ wie der Fratzer-Diät oder

Demenz trotz Multivitaminen

Der Markt für Nahrungsergänzungsmittel zur Demenzprävention boomt: Besonders häufig finden sich dabei Multivitaminpräparate und bestimmte Pflanzenextrakte aus Ginkgo oder Soja. Zwei aktuelle Metaanalysen beleuchten die Möglichkeiten der Demenzprävention mit Supplementen und Arzneimitteln. Vitamine und Pflanzenextrakte zur Demenzprävention Zwei Übersichtsarbeiten in

Gefährliche Überdosis von Vitamin D

Wie zwei aktuelle Fallberichte aus der Arzneimittelkommission der deutschen Ärzteschaft (AkdÄ) zeigen, kann auch die zu hoch dosierte Einnahme vermeintlich unbedenklicher Vitamin D-Supplemente gravierende Nebenwirkungen haben und gesundheitsschädlich sein. Hochdosiertes Vitamin D Für die Supplementation von Vitamin D gibt es

Erhöhte Resorptionsrate bei Vitamin-Sprays?

Seit Kurzem drängen auch in Deutschland sogenannte Vitamin-Sprays auf den Markt, die mit verschiedenen unseriösen Werbeaussagen auffallen („Sofort-Wirkung“, „Leistungssteigerung“ usw.). Eine Frage bezieht sich auf die ebenfalls häufig für diese Sprays postulierte erhöhte Bioverfügbarkeit der enthaltenen Vitamine. Stimmt das wirklich?