Die Angst isst mit

In dieser Woche wurden die Ergebnisse der Umfrage „Die Ängste der Deutschen“ publiziert. Was das mit Ernährung zu tun hat? Sehr viel. Denn: Auf Platz 5 der größten Ängste landet die Angst vor Schadstoffen im Essen. Was ist da los?

Lungenkrebs durch B-Vitamine?

Noch immer sehen viele Menschen die präventive Einnahme wasserlöslicher B-Vitamine als grundsätzlich unkritisch an, da sie „praktisch nicht überdosierbar“ seien. Dabei könnte es sich um einen fatalen Irrtum handeln: Hochdosiertes Vitamin B6 und Vitamin B12 könnten das Lungenkrebs-Risiko stark erhöhen

Kann Vitamin B3 Fehlbildungen verhindern?

Eine aktuelle Studie wirft gravierende Fragen auf: Möglicherweise ist ein nicht erkannter Mangel an Vitamin B3 (Niacin) bei Schwangeren für kindliche Fehlbildungen verantwortlich. Sind vor dem Hintergrund dieser Ergebnisse eine gezielte Ernährungsberatung bei Schwangeren oder eine spezifische Supplementation also sinnvoll?

Wurm-Eier zum Frühstück: Probiotika mal anders

Was stark gewöhnungsbedürftig klingt, könnte Ernährungsfachkräften bald auch in der Realität begegnen: Aktuell verbreitet sich über das Internet ein Supplement mit dem Namen Trichuris suis ovata (TSO), wobei es sich um lebensfähige Eier des Schweinepeitschenwurms handelt, die oral eingenommen werden